Zur Zeit wird gefiltert nach: gruendung
Filter zurücksetzen

02.02.2018
15:05

Deutschland mit Licht und Schatten

Der Global Entrepreneurship Index (GEI) ist ein wertvoller  Gradmesser zur internationalen Einordnung des Gründungsstandorts Deutschland. In den Index fließen über 30 verschiedene Angaben ein. 

Bei den vom GEI abgedeckten einzelnen Bereichen ergibt sich für Deutschland ein differenziertes Bild. so steht Deutschland z.B. bei der Internationalisierung, dem Wettbewerb, der Gründungskultur und bei Prozess-Innovationen sehr gut da. Deutliche Schwächen zeigen sich allerdings in den Bereichen Networking und Humankapital.

Dies zeigt eine Veröffentlichung der Abteilung KfW Research vom 17.01.2018:
bit.ly/2DW15FK


weiterleitenPermalinkKommentare 0
Tags: gruendung, deutschland, gruenderdeutschland, gei, gründerstandort, sperberscholz
Views: 174

Zurück

04.08.2017
14:13

Das kostet Nerven

Existenzgründer und Bürokratie

Existenzgründer und Bürokratie
für jeden Dritten eine Schwierigkeit, aber selten ein Abbruchgrund!


Jeder dritte Existenzgründer in Deutschland nimmt bürokratische Regelungen als Schwierigkeit wahr, insbesondere bei Steuergesetzen, Formularen und Anmeldeprozessen, so eine Meldung der KfW Research.

Eine Zusatzbefragung zum KfW Gründermonitor zeigt, dass Existenzgründer durchschnittlich 2 Stunden pro Woche mit bürokratischen Pflichten beschäftigt sind. Die Daten zeigen aber auch: Die Bürokratie kostet zwar Zeit, ist aber nicht der Stolperstein für das Gründungsgeschehen. Auf Grund bürokratischer Notwendigkeiten werden Gründungspläne kaum verworfen oder die Gründungsprojekte abgebrochen, so die Presseveröffentlichung der KfW.

Hier finden Sie die ausführliche Auswertung der KfW:

http://bit.ly/2htHhPj

 

 

weiterleitenPermalinkKommentare 0
Tags: existenzgruenung, buerokratie, schwierigkeit, abbruchgrund, kfw gruendungsmonitor, sperberscholz
Views: 298

Zurück

06.06.2017
10:31

So wenig Gründer wie noch nie!

Der Arbeitsmarkt beherrscht weiterhin die Gründungstätigkeit in Deutschland: Die Anzahl der Existenzgründer ist im Jahr 2016 auf einen neuen Tiefstand gesunken. Mit 672.000 Personen haben 91.000 weniger eine neue selbstständige Tätigkeit begonnen als im
Jahr 2015.

Ein Lichtblick ist die Verbesserung der strukturellen Qualität: Noch nie gab es weniger Notgründer, noch nie war das Verhältnis von Chancengründern zu Notgründern besser. Mit 115.000 Personen gehören 17 % der Gründer zu den so genannten Wachstumsgründern.

Wachstumsgründungen sind digitaler, innovativer und kapitalintensiver als andere Gründungen – eine gute Grundlage für Erfolg. Der andauernde Rückgang der Gründungstätigkeit ist volkswirtschaftlich mit Sorge zu betrachten. Denn fehlen heute die Gründer, leidet morgen die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft. Hoffnung gibt der Ausblick auf 2017: Die Talfahrt scheint zu enden.

Soweit die Presseveröffentlichung der KfW. Hier geht’s zum ausführlichen Bericht:

http://bit.ly/2ro5d86



weiterleitenPermalinkKommentare 0
Tags: gruender, gruendermonitor, existenzgruendung 2017, arbeitsmarkt, beschaeftigungsrekord, sperberscholz
Views: 382

Zurück