Zur Zeit wird gefiltert nach: unternehmen
Filter zurücksetzen

Eigenkapitalausstattung im Mittelstand bei rund 30% !

Eine gute Eigenkapitalausstattung bietet dem Unternehmen entscheidende Vorteile im Wettbewerb. Das haben viele Mittelständler erkannt. Seit dem Jahr 2002 ist die Eigenkapitalquote bei deutschen Unternehmen im Mittelstand um über 11 Prozent gestiegen. Im Jahr 2016 betrug die Eigenkapitalquote durchschnittlich 30 Prozent! Wobei größere Mittelständler im Vergleich zu kleineren Unternehmen eine höhere Eigenkapitalausstattung aufweisen.

Dennoch haben auch die kleineren Unternehmen ihre Eigenkapitalquote stetig gesteigert. Eine negative Eigenkapitalquote weisen derzeit nur noch rund 10% der Unternehmen auf.

UND WIE SIEHT ES BEI IHNEN AUS?

Gerne unterstüzen wir Sie dabei, Ihre Eigenkapitalquote zu verbessern!


Die Vorteile für Sie:

-->

Ausreichende Liquidität

-

keine Engpässe bei verzögerten Zahlungseingängen

-->

Stärkere Eigenfinanzierung

-

damit eine geringere Abhängigkeit von Kreditgebern

-->

Bessere Bonität

-

günstigere Konditionen bei Lieferanten

-->

Gutes Rating

-

Zinsersparnis bei Banken

-->

Geringere Verschuldung

-

auch größere Investitionen in die Zukunft werden von Banken mitgetragen!

weiterleitenPermalinkKommentare 0
Tags: eigenkapital, eigenkapitalquote, eigenkapitalausstattung, mittelstand, unternehmen, sperberscholz, vorteile
Views: 174

Zurück

17.01.2018
15:33

Andere Länder - andere Sitten

Durch die letzte Finanz- und Wirtschaftskrise hat die Finanzierung von Unternehmen eine besondere Bedeutung erhalten. Obwohl in vielen europäischen Staaten spezielle Programme aufgelegt wurden, um Unternehmensfinanzierungen zu erleichtern, stellt sich die Geldbeschaffung für KMU in Europa sehr unterschiedlich dar.

Nur in einem Punkt geht nahezu ganz Europa konform: kleine Unternehmen können sich hauptsächlich nur über eine Bank finanzieren!

Lesen Sie hierzu mehr: 

http://bit.ly/2BaTNYK


weiterleitenPermalinkKommentare 0
Tags: finanzierung, unternehmen, unternehmensfinanzierung, geldbeschaffung, kmu, sperberscholz
Views: 7174

Zurück

29.08.2017
13:02

Steuern im Unternehmen

Steuern im Unternehmen

Steuerzahlungen im Unternehmen kommen nach Meinung der meisten Unternehmer immer zu Unzeit. Immer wieder belasten sie die Liquidität, weil Termine und Fälligkeiten übersehen wurden. Eine vorausschauende Liquiditätsplanung hilft hier weiter. Management by Kontoauszug ist nicht zielführend.

So ist es auch nicht erstaunlich, dass eine der häufigsten Fragen von Existenzgründern die Frage nach der steuerlichen Anmeldung und den zu leistenden Steuern ist. Gerne geben wir in unseren Gründungsberatungen auch hierzu grundsätzliche Informationen und zeigen, wie eine einfache, aber sehr wirksame Liquiditätsplanung funktionieren kann.

Welche Steuern sind zu zahlen?

Wann?

. . .  und in welcher Höhe?

Das Bundeswirtschaftsministerium stellt regelmäßig neue Publikationen, gerade auch für Existenzgründer, ein. Kurz und prägnant, gut aufgemacht mit vielen wertvollen Tipps.  So auch zum Thema "Steuern im Unternehmen".

Hier der Link zur Broschüre  "GründerZeiten 09 - Steuern":



bit.ly/2vnPjQz

 

weiterleitenPermalinkKommentare 0
Tags: steuern, unternehmen, unternehmenssteuern, liquidität, liquiditätsplanung, gründer, existenzgründung, tipps, sperberscholz
Views: 353

Zurück

Wenn's läuft - dann läuft's!

IHK Konjunkturklima Frühjahr 2017 in Mittelfranken

Gute Geschäfte und anhaltender Optimismus bescheren der Wirtschaft in Mittelfranken einen Spitzenwert!

Die Geschäftslage der mittelfränkischen Unternehmen hat sich seit Jahresbeginn erneut verbessert: Der IHK-Konjunkturklima-Index legte im Frühjahr um 4,6 Prozentpunkte zu und kletterte auf 132,4 Punkte – den Spitzenwert der letzten sechs Jahre.

Die mittelfränkischen Unternehmen sind hoch zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage: Über die Hälfte berichtet, dass sich die Geschäfte seit dem Jahreswechsel nochmals verbessert hätten. 42 Prozent registrieren laut der IHK-Konjunkturumfrage gleichbleibende Geschäfte, nur sechs Prozent vermelden Rückgänge. Auch der Blick in die Zukunft bleibt positiv: Jedes dritte Unternehmen rechnet damit, dass sich die Geschäfte im Sommerhalbjahr noch weiter verbessern. Die anderen gehen von gleichbleibenden Geschäften aus.


Lesen Sie hier die IHK-Veröffentlichung weiter:        http://bit.ly/2r5G8BW


weiterleitenPermalinkKommentare 0
Tags: ihk, konjunktur, klima, sperberscholz, frühjahr 2017, optimismus, gute geschäfte, unternehmen, mittelfranken, spitzenwert
Views: 321

Zurück

06.04.2017
10:41

Soziale Medien als Risiko!

Nahezu jeder ist in den sozialen Medien unterwegs. Facebook, LinkedIn, Twitter, Instagram, Youtube - es wird ständig "aus dem täglichen Arbeitsleben" gepostet. Leider nicht immer Positives! Was zu einer Schädigung des Unternehmens führen kann!

Doch wie können solche Reputationsschäden vermieden werden?

Laut einer Studie von Dr. Hoffend und Prof. von Korflesch geht dies nur durch entsprechende Bewusstseinsbildung. Häufig sind sich Arbeitnehmer und Unternehmer nicht bewusst, was ein negativer Post bedeutet. Reichweiten und starke Vernetzungen lassen schnell ein "Gerücht" oder einen "Makel" flächendeckend verbreiten. Kleine und mittlere Unternehmen werden vielleicht nicht in der überreginalen Presse erwähnt - sind aber mit den neuen Medien in der "ganzzen Welt" präsent. Und so kann ganz schnell ein gutes Image - über lange Jahre hinweg aufgebaut - zerstört werden.

Gerade KMU haben dieses Risiko nicht auf dem Schirm! Sollten Sie aber!

Hier lesen Sie den Artikel des Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. und des IfM Bonn im Mittelstand aktuell:

http://bit.ly/2ocOKnV

weiterleitenPermalinkKommentare 0
Tags: risiko, reputation, soziale medien, unternehmen, facebook, twitter, instagram, linkedin, sperberscholz, Blog
Views: 433

Zurück