- Nürnberg, Fürth und Erlangen

BDKM - Bundesverband der Kreditmediatoren e.V.

Wir sind Mitglied
im Bundesverband
der Kreditmediatoren e. V.

mehr über...
Cash Flow
Definition:
Der Cash Flow ist eine betriebswirtschaftliche Messgröße, die den Netto-Mittelzufluss innerhalb einer Periode in einem Unternehmen darstellt. ... >>

Der Cash Flow (CF) ist eine betriebswirtschaftliche Messgröße, die den Netto-Mittelzufluss innerhalb einer Periode in einem Unternehmen darstellt. Es wird unterschieden zwischen dem Cash Flow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit, der Investitionstätigkeit und dem CF aus der Finanztätigkeit. Der Cash Flow aus der Geschäftstätigkeit gibt Aufschluss über die Selbstfinanzierungskraft des Unternehmens. Er zeigt diejenigen liquiden Mittel (--> Liquidität) auf, die dem Unternehmen aus dem operativen Geschäft zur Verfügung stehen für Ausschüttungen, für die Rückzahlung von Verbindlichkeiten oder für Erweiterungs- und Ersatzinvestitionen.

Zurück zur vorherigen Seite

Zur Glossarübersicht